Inselhopping auf den Ålandinseln

Lang, lang ist es her, dass ich meinen letzten Bericht geschrieben habe, sorry, liebe Freunde, die ihr auf die Fortsetzung wartet.
Von Tallinn aus haben wir mit der Fähre nach Helsinki übergesetzt, Fahrzeit 3,5 Stunden. Wir waren etwas großstadtmüde, und da ich Helsinki schon kannte, außerdem gerade die Europameisterschaft Leichtathletik dort statt fand und die CPs wohl überfüllt waren, sind wir gleich weiter gefahren und haben einen schönen CP in Ekenäs an der Südküste gefunden.
Unser nächstes Ziel waren die Ålandinseln, bestehend aus über 1000 kleinen und größeren Inseln, die zu Finnland gehören, aber weitgehend selbständig sind. Um es etwas spannender zu machen, haben wir nicht die große Fähre nach Mariehamn genommen, sondern sind mit mehreren kleinen Fähre über die Inseln gehoppelt. Personen fahren umsonst, das Womo kostet leider, ist aber nicht sehr teuer, wenn man bedenkt, dass wir mit einem Ticket vier Inseln angefahren haben.Die erste Insel hieß Brändö, hier sind wir fast drei Tage geblieben, weil wir bis zu unserm Treffen mit Annika und Jonas noch Zeit hatten. Viel gab es nicht auf der Insel, ein Landhandel, der alles hatte, eine Post, eine Bank, ein CP mit Kiosk, ein Restaurant…das wars schon. Aber die Landschaft! Typisch sind die roten abgeschliffenen Felsen, die wie Walfischrücken aus dem Meer herausragen, glatt geschliffen von der Eiszeit. Wir sind natürlich mit den Rädern in fast alle Ecken gefahren, an einem Tag 10 Miniinseln, die alle mit Dämmen oder Brücken verbunden sind.
Die nächsten10 Tage haben wir dann mit Annika und Freund auf der Hauptinsel verbracht, Mariehamn besichtigt, kleine Wanderungen gemacht, in der finnischen Sauna relaxt und was man sonst so im Urlaub macht. Das Wetter hat leidlich mitgespielt, der Sommer ist halt in diesem Jahr nicht der wärmste.

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

Werbeanzeigen
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Einmal um die Ostsee, Unterwegs abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s