Fahren, fahren, fahren

Drei Tage sind wir jetzt unterwegs, und da das Wetter noch nicht unseren Ansprüchen genügt (es ist ziemlich kalt und regnet häufig), sind wir ziemlich viel gefahren, quer durch Frankreich, völlig mautfrei, auf Landstraßen und autobahnmäßig ausgebauten Straßen. Gestern sind wir an der Atlantikküste angekommen, in der Nähe von Arcachon, bekannt durch seine große Düne, 103m hoch, ich glaube, sie ist die größte in Europa. http://de.m.wikipedia.org/wiki/Dune_du_PylaInzwischen hatte sich die Sonne herausgetraut und, ihr könnt es euch denken, natürlich wollte ich gleich hinauf, schließlich wollte ich das Meer endlich sehen.

image

So sah es teilweise unterwegs aus

image

Die große Düne

image

Mühsamer Anstieg

image

Fast oben

image

Belohnung

image

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Portugal 2013, Unterwegs abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Fahren, fahren, fahren

  1. Annika schreibt:

    Da war ich auch schon! 🙂
    Weiterhin gutes Reisen…! Hier ist wie immer gutes Wetter, und so langsam kommt auch ein bisschen Frühling… (1 – in Worten: ein! – Krokus im Garten… – aber am Dienstag kommt unser Rasen.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s